Ab heute ist ISARINDIAN Blogger

Heute am Vorabend der Geweihten Nacht, zwei Tage  nach der längsten Nacht, da denke ich an alle Menschen denen ich begegnete, und jene die schon in andere Welten gingen, uns voran. 03.November lag meine Mutter dar nieder, neigte sich hin zum Fluss, und ging zum Regenbogen. Zieht über die Sterne, Wolken bringen den Geist zurück. Ihr Geist ist hier, bei ihren Kindern; im Frühling dann wird ihre Asche beigesetzt, dort wo Gebeine meiner Väter, und  Gebeine deren Eltern in der Erde ruhn, Grosseltern, Urgroßeltern, alle. Die Grabstätte, nur wenige Schritte entfernt vom Grab der tapferen Geschwister Scholl, und deren Bruder Christoph Probst. Wenn ich zum Grab der Eltern geh, besuch´ich immer Kinder der Weissen Rose. Ich bete dort, und ehre sie, verneige mich mit schmerzlichem Respekt in Liebe, und ich denk´an sie, als könnt´ich sie fühlen, dass sie bei uns sein mögen, ihnen die Hände reichen, ich liebe sie für ihre übergrosse Tapferkeit. Und ehre sie ! Sie sind rein, und ohne Hass, ins andere Reich gegangen. Wo es den Hass, den Tod nicht gibt. Schon als ein Kind haben die Eltern mir von ihnen oft erzählt. Ich wünsche Euch allen, und hier den Lebenden FROHE WEIHNACHTEN & das Erkennen – der WAHRHEIT.

Dies ist dein erster Beitrag. Klicke auf den Link „Bearbeiten“, um diesen zu bearbeiten oder zu löschen, oder beginne einen neuen Beitrag. Wenn du möchtest, kannst du deinen Lesern in diesem Beitrag mitteilen, warum du diesen Blog begonnen hast und was du damit vorhast. Wenn du Hilfe brauchst, frage die freundlichen Mitglieder der Support-Foren.